Leichtathletik
Rumänin Tomescu holt Marathon-Gold

Die Rumänin Constantina Tomescu hat beim olympischen Marathonlauf Gold gewonnen. Es ist die dritte Goldmedaille für ihr Heimatland bei den Spielen in Peking. Die Entscheidung über Silber fiel erst im Endspurt.

Die rumänische Marathonläuferin Constantina Tomescu hat die dritte Goldmedaille für ihr Heimatland bei den Sommerspielen von Peking gewonnen. Die 38 Jahre alte ehemalige Halbmarathon-Weltmeisterin setzte sich auf der 42,195km-Distanz vom Platz des Himmlischen Friedens ins Olympiastadion in 2:26:44 Stunden durch und verwies Weltmeisterin Catherine Ndereba (Kenia/2:27:06) sowie Chinas WM-Zweite Chunxiu Zhou (2:27:07) auf die Plätze. Athen-Olympiasiegerin Mizuki Noguchi hatte ihren Start verletzungsbedingt abgesagt.

Tomescu löste sich bei Kilometer 20 vom Feld und wurde im Stadion von rund 50 000 Zuschauern empfangen. Für Rumänien war es die elfte Leichtathletik-Goldmedaille seit 1960.

Weltrekordlerin Radcliffe ohne Chance

Die zuletzt mit einer Stressfraktur im linken Oberschenkel pausierende Weltrekordlerin Paula Radcliffe (Großbritannien) lief bis zwölf Kilometer vor dem Ziel in der Verfolgergruppe mit, musste dann jedoch abreißen lassen und wurde 23. (2:32:38).

Beste aus einem deutschen Duo war Frankfurt-Marathonsiegerin Melanie Kraus in 2:35:17 auf Platz 38. Die deutsche Meisterin Susanne Hahn (Saarbrücken) belegte Rang 52 (2:38:31).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%