Leichte Erholung erwartet
Aktienmarkt startet verhalten

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag verhalten gestartet. Während der Deutsche Aktienindex (Dax) um 13 Punkte oder 0,2 % auf 6.110 Zähler nachgab, legte der Nemax-50 nach den Vortagesverlusten um knapp 11 Zähler oder gut einen halben Prozentpunkt auf 1.847 Punkte zu.

ddp-vwd FRANKFURT/MAIN. Händler rechnen nach den positiven Nasdaq -Zahlen vom Donnerstag allgemein mit einer leichten Erholung. Der technologielastige US-Index hatte sich um 1,5 % auf 2.183 Punkte verbessert. Der Dow-Jones-Index verzeichnete dagegen einen Abschlag von 0,4 % auf 10.450 Zähler.

Marktteilnehmer erwarten am Freitag einen "Tag der Autowerte". Grund sind die US-Absatzzahlen, die vor allem für die deutschen Hersteller "wie erwartet sehr gut" ausgefallen seien. Sowohl Audi als auch Porsche können mit Rekordergebnissen glänzen. Für Daimler-Chrysler sei die Stimmung wegen des erneuten Chrysler-Einbruchs dagegen "eher mies". Am Neuen Markt dürfte nach Einschätzung von Händlern die Gewinnwarnung des Datenbank-Spezialisten Oracle Auswirkungen haben. Unter den Einzeltiteln seien nach schlechten Zahlen herbe Kursverluste bei Openshop zu erwarten.

Der Dax war in den ersten Handelsminuten geprägt von deutlichen Verlusten für SAP (-7 % auf 151 Euro). Leichter notierten auch BASF , RWE und Degussa . Zulegen konnten dagegen Deutsche Telekom (+1,3 % auf 26,48 Euro). Ebenfalls im Plus zeigten sich Schering , Dresdner Bank , Epcos und 14 weitere Werte. Am Neuen Markt legten Broadvision deutlich zu, gefolgt von Intershop und Internationalmedia. Nur zwei Werte - Thiel Logistics und Comdirekt notierten im Minus.

Der Euro zeigte sich am Morgen fest. Im Devisenhandel notierte er bei 0,9306 $. Das waren 0,03 % mehr als am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%