Archiv
Leider nichts Neues

Wie oft hieß es eigentlich seit dem Kursverfall am Neuen Markt im März 2000, dass das Schlimmste überstanden sei und wieder Phantasie nach oben bestünde? Wohl mehr als ein Dutzend mal. Nach einigen Wochen der Erholung ging es jedoch stets nochmal nach unten.

Unter diesen Vorzeichen verwundert es nicht, dass der umfassende Index Nemax heute erneut einen neuen Tiefststand testete. Die Gründe dafür erinnern an die vorherigen Einbrüche: Zurückhaltung bis Desinteresse bei institutionellen Anlegern, schlechte Vorgaben aus den USA sowie die börsentypische Flaute, die sich dann einstellt, wenn die Temperaturen steigen.

Auch nicht neu ist, dass es dabei stets prominente Opfer gibt. Heute hieß es Aixtron. Der Platow-Brief hatte auf schlechte Zahlen der Aixtron-Kunden Juniper und Nortel hingewiesen. Aixtron als eine der letzten Bastionen des Neuen Marktes stürzte darauf um 17 Prozent ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%