Leipziger Buchmesse hat sich etabliert
Größtes Literaturfest Europas lockt die Massen

Im Leipziger Gewandhaus wird es am Mittwochabend feierlich zugehen. An traditionsreicher Stätte wird Jiri Grusa mit einer Festrede die Leipziger Buchmesse eröffnen. Grusa ist Präsident des internationalen Pen-Clubs. Der Name der Schriftstellervereinigung ist ein Akronym aus Poets, Essayists und Novelists. Grusa wird über US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld reden und über dessen Vergleich vom alten und neuen Europa.

DÜSSELDORF. Was für die geladenen Gäste Kulturgenuss bedeutet, dürfte für Oliver Zille den Auftakt zu den anstrengendsten Tagen des Jahres bilden. Der Projektleiter der Leipziger Buchmesse meldet einen neuen Rekord für das Literaturfest. Mehr als 2 000 Aussteller aus 29 Ländern werden in Leipzig vertreten sein. Die Fläche ist zum vierten Mal hintereinander auf nunmehr 44 000 Quadratmeter gewachsen - vorbei das Krisengerede vergangener Jahre.

"Leipzig hat sich als Publikums- und Autorenmesse im Frühjahr etabliert", sagt Zille selbstbewusst. Er hofft auf mehr als 100 000 Besucher. Und wie immer, wenn der Markt beginnt, ein Produkt richtig gern zu haben, bekommt der Anbieter erste Sorgenfalten auf der Stirn. Denn wachsende Nachfrage kann auch Probleme mit sich bringen: "Wir werden im nächsten Jahr unser Gesicht wandeln müssen", sagt Zille, noch bevor die Messe 2004 überhaupt begonnen hat. Die Leipziger Buchmesse stößt an Kapazitätsgrenzen - und das, obwohl sie erst vor sechs Jahren aus der Innenstadt in das moderne Messezentrum am Stadtrand gezogen ist. "Das größte Literaturfest Europas" braucht Platz.

Vor allem bei kleinen und mittleren Verlagen ist die Buchmesse beliebt. Leipzig bietet - etwa im Vergleich zu Frankfurt - deutlich günstigere Übernachtungsmöglichkeiten. Und dennoch teilen beide Kontrahenten artig Komplimente aus. "Unser Verhältnis ist sehr freundschaftlich und kollegial", sagt Volker Neumann, Direktor der Frankfurter Buchmesse. Auch Oliver Zille betont die Kollegialität, sagt aber: "Auf dem Markt sind wir Wettbewerber."

Seite 1:

Größtes Literaturfest Europas lockt die Massen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%