Leipziger Stadtwerke verkaufen Strom über das Internet
Strom für Privatkunden zu Börsenkonditionen

dpa LEIPZIG. Die Stadtwerke Leipzig werden als erstes deutsches Energieunternehmen allen Privatkunden in Deutschland Strom zu Börsenkonditionen anbieten. Das neue Produkt heißt indXpower.de und wird unter der gleichnamigen Web-Adresse über das Internet vertrieben wird. Partner ist die Leipziger Strombörse LPX. Bisher könnten in Deutschland nur Energieunternehmen und Stromhändler den von ihnen benötigten Strom an einer Strombörse kaufen, teilten die Stadtwerke am Dienstag mit. Den neuen Service für Privatkunden soll es ab April geben.

Dazu müsse sich der Kunde über Internet anmelden. Nach etwa sechs Wochen bezieht er dann Strom, der sich an den jeweils wechselnden Tagesstrompreisen an der Leipziger Börse LPX orientiert. Die LPX errechnet daraus einen wöchentlichen Durchschnittspreis, der dem Kunden bei seiner jährlichen Rechnung ausgewiesen wird. Zum wöchentlich variierenden Strompreis für die Kilowattstunde kommen dann die zum Teil regional unterschiedlichen Netzdurchleitungskosten und Konzessionsabgaben sowie die Steuern und ein Grundpreis hinzu. Verträge könnten ab sofort geschlossen werden, hieß es.

"Jeder, der bei indXpower.de einsteigt, erhält einen sehr transparenten Strompreis und kann den sich täglich verändernden Strompreis an der Börse verfolgen, an der auch die großen Händler einkaufen", erläuterte Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Wille. Zielgruppen seien besonders internetinteressierte Kunden, zum Beispiel jene, die beruflich oder privat Online-Banking nutzen oder Aktien an der Börse haben. "Wir rechnen mit einem Kundenpotenzial bundesweit von 20 000 im ersten Jahr und mit steigender Tendenz in den nächsten Jahren", sagte Wille.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%