Leipziger Zoo
Toter im Eisbärengehege entdeckt

Die Leiche eines unbekannten Mannes ist am Mittwoch von Tierpflegern im Wassergraben des Eisbärengeheges im Leipziger Zoo entdeckt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann mehrere Verletzungen, unter anderem am Kopf.

dpa LEIPZIG. "Es wird nun geprüft, wie alt die Verletzungen sind und woher sie stammen", sagte Staatsanwalt Torsten Schneider.

Es gebe bislang keine gesicherten Erkenntnisse darüber, ob die Verletzungen von einem Eisbären herrühren. Das herauszufinden, sei Sache der Rechtsmediziner, sagte Schneider. Er rechne spätestens am Donnerstag mit einem Ergebnis der Obduktion.

Die Pfleger machten die grausige Entdeckung bei ihrem üblichen Morgenrundgang. Der Fall wirft bei Ermittlern und Zooleitung Fragen über Fragen auf. "Wie kam der Mann nachts in die Bärenburg?", fragt der Zoologische Direktor, Peter Müller. "Hat eine Leiter, die an einer Brüstung des Geheges lehnt, mit dem Tod des Mannes zu tun?", fragt sich Polizei. "Da der Mann keine Papiere bei sich trug, konnten wir ihn bislang nicht identifizieren", sagte Staatsanwalt Torsten Schneider.

Zwei Eisbären sind möglicherweise die einzigen Zeugen. Kriminalisten in weißen Overalls untersuchten den Tatort. Andere Polizeibeamte trugen in zwei Plastikbeuteln die Kleidung des Toten zu einem Auto. Möglicherweise sei er südlicher Herkunft, war zu hören. Die Staatsanwaltschaft wollte sich dazu nicht äußern. Nichts könne ausgeschlossen werden, sagte Schneider. Unfall, Mord, Selbstmord - alles sei möglich.

Das vorübergehend gesperrte Bärengehege war für die Besucher am Mittwochnachmittag wieder offen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%