Leipzigs Chance menschliche Spiele in überschaubaren Verhältnissen
Vogel fordert mehr Unterstützung für Leipzigs Olympiabewerbung

Münchens einstiger «Olympia-Oberbürgermeister» Hans-Jochen Vogel hat zu größerer Unterstützung für die Leipziger Bewerbung um die Sommerspiele 2012 aufgerufen. Die Leipziger sollten nicht zweifeln.

HB BERLIN. Münchens einstiger «Olympia-Oberbürgermeister» Hans-Jochen Vogel hat zu größerer Unterstützung für die Leipziger Bewerbung um die Sommerspiele 2012 aufgerufen. Die Leipziger sollten nicht zweifeln.

Hans-Jochen Vogel hat zu größerer Unterstützung für die Leipziger Bewerbung um die Sommerspiele 2012 aufgerufen. Vogel war einst Münchens Oberbürgermeister während der Olympischen Spiele 1972 gewesen. «Es wäre klasse, wenn alle deutschen Mitbewerber jetzt an einen Tisch kämen, um für Leipzig zu sprechen», sagte Vogel der «Dresdner Morgenpost»: «Ich kann die Städte nur auffordern: Wenn ihr eine Einladung aus Leipzig bekommt, geht hin! Das ist auch für unseren Einigungsprozess wichtig.»

Vogel fordert zugleich die Leipziger auf, wieder an sich zu glauben: «Alle Zweifel, dass es vielleicht nicht reicht, völlig beiseite legen», so der Ratschlag des 72-Jährigen: «Dabei nicht überheblich und verbissen agieren, sondern mit der Sicherheit, mit Schwierigkeiten fertig geworden zu sein.» Im Wettbewerb mit den anderen müsse man die eigenen positiven Seiten deutlich machen. Leipzigs Chance seien menschliche Spiele in überschaubaren Verhältnissen.

Den SPD-Politiker zeigte sich zudem über die Reaktionen auf die schlechten Nachrichten der letzten Wochen traurig: «Weil sich da und dort Schadenfreude gezeigt hat. Das hat mir alles gar nicht gefallen.» Er hoffe sehr, dass Aufklärung und personelle Konsequenzen abgeschlossen sind: «Vielleicht ist es sogar ein Plus, wenn das IOC sieht, dass Leipzig mit dieser Krise fertig geworden ist. Ich hoffe, dass die notwendige personelle Erneuerung beim IOC wahrgenommen wird.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%