Leitzinssenkung erwartet
Stärkster Rückgang der Lagerbestände im US-Großhandel seit 1992

Die US-Großhändler haben im Oktober bei sinkenden Umsätzen ihre Lagerbestände so stark zurückgefahren wie seit mindestens neun Jahren nicht mehr.

Reuters WASHINGTON. Der Wert der gelagerten Waren sei zum September um ein Prozent auf 294,21 Mrd. $ gefallen nach minus 0,4 Prozent im Vormonat, teilte das Handelsministerium am Dienstag mit. Dies war der stärkste monatliche Rückgang seit 1992, als die Daten zum ersten Mal nach dem gegenwärtigen Verfahren ermittelt wurden. Analysten hatten nur mit einem um 0,3 Prozent geringeren Lagerbestand gerechnet. Die Großhandelsumsätze fielen den Angaben zufolge trotz eines Anstiegs im Automobilsektor um 1,4 Prozent auf 223,14 Mrd. $ nach minus 1,2 Prozent im Vormonat.

Am Nachmittag (MEZ) nahm der Offenmarktausschuss der US-Notenbank (Fed) seine geldpolitischen Beratungen auf. Händler erwarten einhellig eine Leitzinssenkung um 25 Basispunkte auf 1,75 Prozent im Schlüsselzins. Besonders wegen der anhaltend trüben Lage am Arbeitsmarkt werde die Fed erneut handeln, um so der größten Volkswirtschaft der Welt schnell wieder aus der Rezession herauszuhelfen, sagten Analysten. Die Notenbank hat in diesem Jahr bereits zehn Mal die Zinsen um insgesamt 450 Basispunkte gesenkt. Der Zinsbeschluss wird gegen 20.15 Uhr MEZ erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%