Archiv
Lernout & Hauspie muss neuen Restrukturierungsplan vorlegen

vwd IEPER. Ein belgisches Gericht hat am Mittwoch den Restrukturierungsplan der insolventen Lernout & Hauspie Speech Products NV abgelehnt und das Unternehmen zur Vorlage eines neuen Plans aufgefordert. Das Gericht habe den zeitweiligen Konkurs-Schutz für das Unternehmen bis zum 30. September 2001 verlängert und den 10. September als Termin für die Vorlage bestimmt, erklärte der Richter am Handelsgericht von Ieper, Michel Hanschoewerker, am Mittwoch. Die Gläubiger des Unternehmens hätten den derzeitigen Vorschlag zwar genehmigt, nach Ansicht des Richters wies der Plan jedoch noch "substanzielle Mängel" auf.

Das Gericht hatte vor allem das Fehlen von Garantien gegenüber den Gläubigern von Lernout & Hauspie in dem Restrukturierungsplan kritisiert. Das Unternehmen wollte bislang den gerichtlichen Beschluss nicht kommentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%