Lesungen in Schweden
Radio-Verbot für Harry Potter

J.K. Rowling, britische Kinderbuchautorin, hat dem schwedischen Rundfunk die Übertragung weiterer Auszüge aus der "Harry- Potter"-Serie untersagt.

wiwo/ap STOCKHOLM. Nach schwedischem Recht dürfen Rundfunkstationen Lesungen auch ohne Erlaubnis der Schriftsteller ausstrahlen, wenn danach Tantiemen gezahlt werden. Die Autoren müssen die Übertragung ausdrücklich untersagen, damit ihre Bücher nicht öffentlich vorgelesen werden.

Die Anwältin der schwedischen Rundfunkstationen, Gunhild Frylen, sagte, der Konflikt mit Rowling habe begonnen, als das Radio die Agenten der Autorin zur Überweisung der Tantiemen befragt habe. "Sie waren sehr aufgeregt und fragten 'Sie meinen, Sie haben unsere Bücher vorgelesen", erklärte Frylen. "Sie konnten kaum verstehen, dass dies das Gesetz hier ist." Rowling veröffentlichte bislang vier Bücher über den Zauberschüler Harry Potter und seine Freunde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%