Lethargische Stimmung
Euro-Renten am Vormittag behauptet

Reuters FRANKFURT. Die europäischen Rentenmärkte haben sich am Mittwochvormittag behauptet präsentiert. Der Euro-Bund-Future lag gegen 10.30 Uhr MESZ mit 16 Ticks im Plus bei 105,41 Punkten. Händler bezeichneten die Stimmung am europäischen Rentenmarkt als lethargisch. Der Handel sei überwiegend technisch dominiert. Am Vortag hatten der gesunkene Ölpreis und der festere Euro zu Kursaufschlägen an den europäischen Rentenmärkten geführt. Technische Faktoren hatten den Aufwärtstrend noch verstärkt. Dadurch sei die Situation am europäischen Rentenmarkt vergleichsweise besser, hieß es. Analysten erwarteten für den weiteren Handelsverlauf eine behauptete Tendenz. Marktrelevante Konjunkturdaten würden am Mittwoch nicht erwartet, sagten Händler.

Wichtig für die Entwicklung am europäischen Rentenmarkt wird nach Meinung von Händlern vor allem der Kurs-Verlauf des Euro sein. Der weitere Handel dürfte sich nach Einschätzung von Händlern in engen Spannen bewegen. Am Nachmittag sei allerdings eine leichte Aufwärtstendenz möglich, hieß es. Beim Euro-Bund-Future sei ein Testen der Widerstandsmarke bei 105,50 Punkten zu erwarten. "Bereits gestern wurde versucht, die 105,50 zu knacken - die werden das heute Nachmittag nochmal probieren", sagte ein Händler. Unterstützung für den Euro-Bund wurde bei 105,20 Punkten gesehen.

Impulse erwarten Marktteilnehmer von der Veröffentlichung des US-Arbeitskostenindex (ECI) und der BIP-Zahlen für das zweite Quartal. Sollten die Zahlen positiv ausfallen, könnte dies an den US-Kreditmärkten einen Aufwärtstrend auslösen. Die europäischen Rentenmärkte dürften dann mitziehen, sagten Händler.

Die zehnjährige Bundesanleihe Juli 2010 notierte gegen 10.30 Uhr MESZ bei 100,31 nach 100,20 % am Vortag. Sie rentierte auf diesem Niveau mit 5,199 %. Der Bobl-Future lag elf Ticks fester bei 103,03 Zählern. Der Schatz-Future stieg um fünf Ticks auf 101,36 Punkte ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%