Archiv
Letsbuyit will Investor zum Zahlen zwingen

Der krisengeschüttelte Internet-Rabatthändler hat eine einstweilige Verfügung gegen einen Investor erwirkt.

Reuters FRANKFURT. Der Internet-Händler Letsbuyit.com hat nach eigenen Angaben eine einstweilige Verfügung gegen Shmulik Stein International Investment Ltd (SSII) zur Zahlung von rund 7,5 Mill. Euro erwirkt. Die am Neuen Markt gelistete Letsbuyit teilte am Donnerstagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit, dass SSII danach verpflichtet sei, einen Schadenersatzvorschuss von 6,8 Mill. Euro und die Gerichtskosten zu bezahlen. SSII könne innerhalb von zwei Wochen die Verfügung anfechten hieß es weiter. Außerdem habe SSII der Gesellschaft ein Überbrückungsdarlehen von sieben Mill. Euro zu gewähren.

Ende Juni hatte Letsbuyit Verhandlungen mit seinem Hauptinvestor für gescheitert erklärt. SSII habe sich nicht an seine Finanzierungszusagen von 30 Mill. Euro gehalten, hieß es damals als Begründung. SSII hatte der in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Letsbuyit zu Jahresbeginn Gelder zugesichert.

LetsBuyIt.Com-Aktien notierten am Donnerstag in Frankfurt einen Euro-Cent höher bei 0,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%