Letzte Chance auf den großen Wurf für den Südafrikaner
Botha: "Ich knocke Klitschko aus"

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko will die dritte Verteidigung seines Schergewichts-Titels nach Version der World Boxing Organization (WBO) auf keinen Fall durch Leichtsinn aufs Spiel setzen. Gegner des 25 Jahre alten Champion ist am Samstag in der ausverkauften Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle der Südafrikaner Frans Botha (Premiere World/22 Uhr).

dpa STUTTGART. "Botha ist ein sehr guter Sportler", sagte Klitschko bei einer Pressekonferenz am Montag in der Schwaben-Metropole.

Den Herausforderer sieht der in Hamburg lebende Ukrainer unter besonderem Druck stehen. Der 33-jährige Botha hat bereits drei K.o.-Niederlagen gegen die besten Schwergewichtler der Welt einstecken müssen und würde bei einem weiteren Misserfolg wohl keinen großen Kampf mehr bekommen. "Er hat jetzt seine letzte Chance. Und wenn jemand um seine letzte Chance kämpft, dann wird er alles geben. Ich werde darum besonders vorsichtig sein", sagte der in Kiew geborene Klitschko.

Botha, dessen WM-Kampf gegen Axel Schulz am 9. Dezember 1995 an gleicher Stelle mit einem später annullierten Punktsieg des Südafrikaners und Tumulten im Publikum geendet hatte, gab sich ganz als siegessicherer Herausforderer. "Ich werde nicht spielen und um ihn herum tanzen, sondern da rein gehen und ihn ausknocken", tönte der mit eingefärbtem Bärtchen, weißer Mütze und Sonnenbrille erschienene Südafrikaner und bezifferte die Wahrscheinlichkeit für einen eigenen Sieg auf "hundert Prozent".

Als Klitschko daraufhin ironisch von Angst sprach, die ihn beschleiche, nahm Botha das dankbar auf: "Wenn du Angst hast steig nicht in den Ring, sondern geh nach Hause", erwiderte der Südafrikaner, der von 48 Profi-Kämpfen 44 gewann. Klitschko ging aus 38 Kämpfen 37 Mal als Sieger hervor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%