Letzte Chance zur Abrüstung
Saddam beruft Parlamentssitzung zur Irak-Resolution ein

Iraks Präsident Saddam Hussein hat eine Parlamentssitzung einberufen, in der über die UNO-Abrüstungsresolution beraten werden soll.

Reuters BAGDAD. Das staatliche Fernsehen nannte am Sonntag jedoch keinen Termin für die Sitzung. Das Parlament werde seine Entscheidung an den von Saddam geleiteten Revolutionären Kommandorat weiterleiten. Der UNO-Sicherheitsrat hatte Irak am Freitag eine Woche Zeit gegeben, die neue Resolution anzunehmen. Irak wird darin eine letzte Chance zur Abrüstung eingeräumt. Zugleich werden ernste Konsequenzen angedroht, sollte das Land gegen die Abrüstungsauflagen verstoßen. Iraks Außenminister Nadschi Sabri hatte am Samstag mitgeteilt, sein Land sei noch dabei, den Text der UNO-Entschließung zu prüfen, den die USA und Großbritannien eingebracht hatten.

Die UNO-Waffeninspektoren erhalten in der Resolution das "sofortige, ungehinderte und bedingungslose" Recht, überall in Irak nach chemischen, biologischen und atomaren Waffen zu suchen. Irak muss binnen 30 Tagen eine Aufstellung seiner Waffenprogramme vorlegen. Die Waffeninspektoren sollen binnen 45 Tagen mit ihrer Arbeit beginnen und nach weiteren 60 Tagen dem Rat ihren Bericht vorlegen. US-Präsident George W. Bush hatte Saddam nach der Verabschiedung der Resolution erneut vor Verstößen gegen die Auflagen gewarnt. Sollte Irak seine Verpflichtungen nicht vollständig erfüllen, würden die USA und ihre Verbündeten die Abrüstung erzwingen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%