Letzte Hürde genommen
Olivetti-Aktionäre für Fusion mit Telecom Italia

Die Anteilseigner des hoch verschuldeten italienischen Telekommunikationskonzerns Olivetti haben am Montag dem Zusammenschluss mit der Telecom Italia zugestimmt und damit eine der letzten Hürden für die Verschmelzung der beiden Konzerne aus dem Weg geräumt.

Reuters ROZZANO. Trotz der kritischen Haltung einiger Investment-Fonds votierten bei der Aktionärsversammlung in der Nähe von Mailand 99,9 % des anwesenden, stimmberechtigten Kapitals für die Fusion. Dies waren mehr als die erforderlichen zwei Drittel.

Bereits am Samstag hatten die Aktionäre von der Telecom Italia der geplanten Verschmelzung mit der Muttergesellschaft Olivetti zugestimmt. 92,7 % des stimmberechtigten Kapitals, das an der außerordentlichen Hauptversammlung am Samstag teilnahm, stimmte für die Fusion. Ziel des Zusammenschlusses im Wert von rund neun Mrd. ? ist es, die Eigentümerstruktur zu vereinfachen. Die Zustimmung war erwartet worden, da Olivetti allein 55 % der stimmberechtigten Aktien der Telecom Italia hält.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%