Letzter Handelstag
Wall Street knapp behauptet

Am letzten Handelstag des Jahres herrschte an den New Yorker Aktienmärkten lustloser Handel. Im Blickpunkt standen Papiere von Oracle.

rtr NEW YORK. Die New Yorker Aktienmärkte haben am Montag in den ersten Handelsminuten knapp behauptet notiert. Der Dow-Jones-Index notierte gegen 15.40 Uhr MEZ rund 0,2 % im Minus bei 10 119 Punkten. Der technologielastige Nasdaq-Index gab rund 0,2 % auf 1982 Zähler nach. Börsianer erwarteten einen ruhigen Handel, bei dem Aktien von Oracle und Global Crossing im Blick stehen.

Börsianer erwarteten für die letzte Handelssitzung des Jahres einen lustlosen Verlauf. "Es wird eine gemischte Sitzung. Der Großteil des Umsatzes wird in der ersten Hälfte gemacht werden, am Nachmittag (Ortszeit) werden die Volumina geringer", sagte Chefstratege Peter Cardillo von Global Partners Securites. "Die Händler wollen vor dem Feiertag keine Positionen aufbauen."

Oracle-Aktien stiegen 0,6 % auf 14,15 Dollar, nachdem das Unternehmen am Freitag den Abbau von 400 bis 800 Stellen angekündigt hatte. Global Crossing-Papiere legten 0,2 % auf 0,83 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%