Archiv
Letztes Aufbäumen: Enron verklagt Dynegy

Der Energie-Konzern Enron verabschiedet sich nicht ohne ein letztes Aufbäumen. Am Sonntag hat das Unternehmen nicht nur Gläubigerschutz beantragt, sondern auch Klage gegen Dynegy eingereicht.

Hätte Dynegy den einstigen Branchenriesen Enron übernommen, wäre dies die Rettung für das Unternehmen aus Texas gewesen. Dynegy habe, so sie Lesart der Enron-Juristen, die neun Milliarden Dollar schwere Übernahme widerrechtlich abgeblasen und damit Vetragsbruch begangen. Enron klagt auf 10 Mrd $ Schadenersatz. "Die Klage zeigt erneut, dass Enron die Verantwortung für eigene Fehler nicht übernehmen will", sagt Dynegy-Vorstand Chuck Watson. "Die Anzeige liest sich interessant. Ich glaube aber nicht, dass Enron damit weit kommt", meint John Olson, Analyst bei Sanders Morris Harris. Nach Paragraph 11 des Konkursgesetzes wird Enron vorerst weiter operieren, während Management und Gläubiger über eine eventuelle Restrukturierung verhandeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%