Letztes Spiel der Gruppe C
Coupet glaubt an richtige Einstellung der "Oranje"

Frankreichs Nationaltorhüter Gregory Coupet erwartet im Kampf um den Einzug ins EM-Viertelfinale keine Wettbewerbsverzerrung durch die bereits qualifizierte Niederlande. Der Keeper stellt sich eher auf einen harten Kampf ein.

Gregory Coupet, Keeper der französischen Nationalelf, ist sich sicher, dass die bereits qualifizierte Niederlande sich gegen Rumänien nicht hängen lässt und im Kampf um den Einzug ins EM-Viertelfinale keine Wettbewerbsverzerrung entsteht. Er habe keine Befürchtung, das Oranje-Team könnte mit einer allzu lockeren Einstellung eine Niederlage in seinem abschließenden Gruppenspiel am Dienstag provozieren und die parallel aufeinander treffenden Frankreich und Italien damit aus dem Turnier befördern, sagte der 35-Jährige: "Das sind alles Profis, und als Profi verliert man nicht freiwillig."

Nur wenn die als Gruppensieger schon feststehenden Niederländer gegen Rumänien punkten, hätten Frankreich und Italien mit einem Sieg die Möglichkeit, doch noch die Runde der letzten Acht zu erreichen. "Ich glaube fest an unsere Chance. Auch wenn die Niederlande einige ihrer Stars schonen, werden die anderen ihre Chance sehen, sich in diesem Spiel zu empfehlen", sagte Coupet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%