Leukers geht
Spitze der Bankgesellschaft Berlin umbesetzt

An der Spitze der Bankgesellschaft Berlin gibt es neue Gesichter. Der für das Kapitalmarktgeschäft zuständige Vorstand Hans Leukers scheidet zum Jahresende auf eigenen Wunsch aus, teilte der Bankkonzern am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

dpa-afx BERLIN. Als neue Vorstände der Bankgesellschaft wurden mit sofortiger Wirkung Hans-Jörg Vetter (49) und Serge Demolière (43) berufen.

Vetter übernimmt als Stellvertreter von Vorstandschef Wolfgang Rupf die Zuständigkeit für das Immobiliengeschäft des Konzerns. Demolière ist als Nachfolger von Leukers für das Kapitalmarktgeschäft zuständig. Leukers war seit 1992 Vorstand der Tochter Landesbank Berlin und rückte 1994 zusätzlich in den Gesamtvorstand der Bankgesellschaft. Er erreicht im kommenden Jahr die interne Altersgrenze von 60 Jahren. Der Aufsichtsrat dankte ihm für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit.

Vetter war von April 1997 bis Dezember 2000 stellvertretender Vorstandschef der Landesbank Hessen-Thüringen in Frankfurt/Main. Demolière ist seit Dezember 1999 Generalbevollmächtigter der Bankgesellschaft und leitet seit 1995 die Bereiche Eigen- und Börsenhandel im Geschäftsfeld Aktien/Aktienderivate.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%