Liberalen bezüglich Zahl der Ministerposten verhandlungsbereit
Koalitionsverhandlungen in Magdeburg gestartet

CDU und FDP in Sachsen-Anhalt haben am Mittwoch mit ihren Koalitionsverhandlungen begonnen. Sowohl der designierte Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) als auch FDP-Spitzenkandidatin Cornelia Pieper zeigten sich zuversichtlich, rasch zu einem Abschluss zu kommen.

dpa MAGDEBURG. "Wir wollen die Verhandlungen zügig beenden", sagte Böhmer vor Beginn der Zusammenkunft.

Pieper ließ auf Nachfrage offen, ob sie ein Ministeramt in der Landesregierung anstrebt. "Die FDP hat den Wechsel in Sachsen-Anhalt herbeigeführt. Darum muss sie eine starke Position in der Regierung haben." Allerdings sei ihre Partei verhandlungsbereit, was die Zahl der Ministerposten angehe. Sie bleibe FDP-Generalsekretärin und Fraktionsvorsitzende im Landtag von Sachsen-Anhalt.

Am Sonntag waren die CDU mit 37,3 % und die FDP mit 13,3 % als klare Sieger aus der Landtagswahl hervorgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%