Liga konzentriert sich nach Verbannung der Barelona Dragons auf deutschen Markt
Zukunft der NFL Europe ungewisser denn je

Die NFL Europe ist auf dem besten Weg, in der Sport-Unterhaltungsbranche eine feste Größe zu werden. Und dennoch stehen vor dem Start der zehnten Saison als rein eruopäische Liga größere Fragezeichen als je zuvor hinter der Zukunft des Sport-Spektakels.

HB DÜSSELDORF. Mit erstmals vier deutschen Mannschaften, mehr als 270 meist amerikanischen Football-Profis und erwarteten 600 000 Zuschauern wird ab diesem Wochenende "Unterhaltung pur" geboten. Alle sechs Teams, darunter Frankfurt Galaxy, Rhein Fire, Berlin Thunder und die neu gegründeten Cologne Centurions, spielen in modernen Großarenen, auch wenn der Umbau des Frankfurter Waldstadions noch nicht abgeschlossen ist. An den zehn Spieltagen sowie dem Finale um "Worldbowl XII" am 12. Juni in der Arena AufSchalke kommen die europäischen Fans des US-Volkssports, um "die einzigartige Mischung aus Spitzensport und familientauglichem Top-Entertainment" zu genießen, von der nicht nur Rhein-Fire-Generalmanager Alexander Leibkind schwärmt.

Doch der erste Blick täuscht. Vor der zehnten Saison als rein- europäische Liga, die am Samstag mit der Partie Frankfurt Galaxy gegen Amsterdam Admirals beginnt, ist die Zukunft der NFL Europe ungewisser denn je. Immer noch erwirtschaftet sie ein Minus von etwa 20 Mill. Dollar pro Spielzeit. Daher verlängerten die 32 Teams der US-Mutterliga NFL ihr finanzielles Engagement und damit die Überlebensfrist der NFLE zunächst nur bis zum Sommer 2005.

Dann hoffen die Geldgeber auf Klarheit darüber, wie die neuen Fernsehverträge in den USA gestaltet sind. Zuletzt kassierten sie 16,8 Mrd. Dollar für acht Jahre. Offen ist, ob sich Rupert Murdochs TV-Sender "Fox" in Europa weiter beteiligt.

Als erste Reaktion auf den Ruf nach sichtbarer Unterstützung durch Fans und Kommunen wurden die Barcelona Dragons vom Spielbetrieb suspendiert. Mitgrund: zu wenig Zuschauerresonanz. Im Eiltempo installierte NFLE-Chef Jim Connelly die Cologne Centurions als neues Team. "Wir konzentrieren uns auf den deutschen Markt", sagte Connelly.

Seite 1:

Zukunft der NFL Europe ungewisser denn je

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%