Archiv
Linde verkauft Teile des Industriegasgeschäfts

An den US-Konzern Air Products hat die Linde AG rund die Hälfte ihrer niederländischen AGA-Industriegasgeschäfte verkauft. Die Kartellbehörden müssen dem Vorhaben noch zustimmen.

Reuters WIESBADEN. Der Industriegas- und Gabelstaplerkonzern Linde hat rund die Hälfte ihrer AGA- Industriegasgeschäfte in den Niederlanden an den US-Konzern Air Products verkauft. Die Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen stehe noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden, teilte Linde am Donnerstag in Wiesbaden mit. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht mitgeteilt. Der Verkauf umfasst nach Angaben von Linde die Belieferung mehrerer Tausend Kunden mit Industriegas, das niederländische Flaschenvertriebsnetz der AGA, eine Flaschenabfüllstation und Büros in Amsterdam.

Mit diesem Schritt folgt Linde einer Auflage der Europäischen Kommission im Zusammenhang mit der Übernahme des schwedischen Industriegasproduzenten AGA im vergangenen Jahr. Ende August hatte Linde bereits das österreichische Industrie- und Medizingasgeschäft der neuen Tochter AGA an den französischen Konkurrenten Air Liquide verkauft.

Der bei Linde verbleibende Teil der AGA-Gasgeschäfte in den Niederlanden soll nach Angaben des Wiesbadener Konzerns in die Linde-Konzerngesellschaft Hoek Loes eingebracht werden. Die Gesellschaft werde dadurch ihre Stellung im Flaschen- und Flüssiggeschäft im Industrie- und Medizingasmarkt verstärken, hieß es. Der Gesamtumsatz beläuft sich laut Linde auf etwa 230 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%