Archiv
Lintec mit operativem Quartalsverlust - Sieht 'wirtschaftliche Gesundung'

Der Computerhersteller Lintec ist im zweiten Quartal im Jahresvergleich bei deutlich weniger Umsatz operativ in die roten Zahlen gerutscht. Für das laufende Jahr erwartet die seit 2001 Verlust schreibende Lintec Information Technologies AG nach eigenen Angaben vom Freitag eine "weitere wirtschaftliche Gesundung des Unternehmens". Die geänderte Geschäftsstrategie zeige Erfolge, aber dürfte sich erst im laufenden zweiten Halbjahr auf die Erträge auswirken. Die Lintec-Aktie brach im Morgenhandel um 8,97 % auf 0,71 € ein.

dpa-afx LEIPZIG. Der Computerhersteller Lintec ist im zweiten Quartal im Jahresvergleich bei deutlich weniger Umsatz operativ in die roten Zahlen gerutscht. Für das laufende Jahr erwartet die seit 2001 Verlust schreibende Lintec Information Technologies AG nach eigenen Angaben vom Freitag eine "weitere wirtschaftliche Gesundung des Unternehmens". Die geänderte Geschäftsstrategie zeige Erfolge, aber dürfte sich erst im laufenden zweiten Halbjahr auf die Erträge auswirken. Die Lintec-Aktie brach im Morgenhandel um 8,97 % auf 0,71 ? ein.

Der operative Quartals-Verlust habe 2,65 Mill. ? betragen nach einem Gewinn von 4,11 Mill. ? im Vorjahreszeitraum. Lintec begründete dies mit sinkenden Umsätzen, Preisen und Gewinnspannen auf dem deutschen PC-Markt. Unter dem Strich sei allerdings wegen des Verkaufs der MVC Mitteldeutsche Venture Capital AG ein Überschuss von 10,99 Mill. (1,31 ? je Aktie) angefallen. Im Vorjahr hatte Lintec einen Fehlbetrag von 560 000 ? (0,07 ? je Aktie) verbucht. Das Eigenkapital belaufe sich dank der Veräußerungsgewinne auf 5,2 Mill. ?.

Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug 3,182 Mill. ?. während der Umsatz auf 8,45 Mill. ? einbrach. Die Zahlen des Vorjahreszeitraumes (Ebit 2,9 Mio Euro; Umsatz 58 Mio Euro) seien aber nur bedingt vergleichbar. Damals hätten die inzwischen veräußerten Aktivitäten (Beteiligung an der Intenso Gmbh sowie Geschäftsbereich Anycom der rfi) noch erhebliche Umsatz- und Ergebnisbeiträge geliefert.

Strategiewechsel

Nach einem Strategiewechsel konzentriert sich Lintec auf die drei Bereiche Production & Logisitics, IT Business Solutions und New Brands. Dies zeige erste Erfolge. Seit dem zweiten Quartal fertigt Lintec nach eigenen Angaben nun auch Schreibtisch-Computer (Desktop PCs), Netzwerkrechner (Server) und Notebooks für eine große europäische Marke. "Verträge mit weiteren Firmen werden derzeit verhandelt", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%