Lira fällt auf historisches Tief
Türkischer Minister tritt inmitten neuer Finanzturbulenzen zurück

Inmitten neuer Turbulenzen an den türkischen Finanzmärkten ist am Dienstag der für Verkehr und Kommunikation zuständige Minister Enis Oksuz zurückgetreten.

ap ISTANBUL. Er gilt als einer der Hauptgegner des Spar- und Privatisierungskurses, den der Internationale Währungsfonds der Türkei zur Behebung der schweren Wirtschafts- und Finanzkrise verordnet hat.

Die Landeswährung Lira fiel unterdessen auf ein historisches Tief. Sie stürzte am Dienstagmittag um 10 % auf 1,55 Mill. Lira zu einem Dollar, erholte sich aber dann leicht auf einen Wechselkurs von 1,48 Mill. zum Dollar. Die Zinsen für längerfristige Kredite kletterten dagegen auf 117 %. Der wichtigste Index der Börse in Istanbul gab um 3,7 % nach. Finanzexperten sprachen von Panikstimmung am Markt.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%