Liste mit dubiosen Anbietern
Vorsicht bei vorbörslichen Immobilienaktien

Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre e.V. (SdK) warnt Anleger vor dem Kauf vorbörslicher Immobilienaktien. Während die Kurse der meisten börsennotierten Aktien fallen und ihren Besitzern derzeit wenig Freude bereiten, nutzen dreiste Telefonverkäufer die Gunst der Stunde, um mit abstrusen Argumenten ihre "offiziellen vorbörslich limitierten Aktienemissionen" unters Volk zu bringen.

ddp MÜNCHEN. Auch die Angst vor der Währungsumstellung wird kräftig geschürt. Im Prospekt eines Angebots heißt es, die Euro-Einführung sei eine große Gefahr für den Geldwert, die angebotenen "grundwertgesicherten Aktien" daher eine optimale Anlage.

Die häufig noch nicht lange bestehenden Gesellschaften sollen im Immobiliengeschäft tätig sein, die Papiere werden daher mit der irreführenden Bezeichnung "grundwertgesichert" oder "realwertgesichert" verkauft. Dass die Aktien noch an keiner Börse gehandelt sind, sei gar ein Vorteil und mache sie zu "preisstabilen Papieren", versprechen manche Verkäufer. Die Geschäftsmodelle und Prospekte der angebotenen Firmenanteile ähneln sich stark. Immobilien sollen weit unter Preis aus Konkursen, Bankverwertungen oder Versteigerungen erworben und dann unverzüglich mit hohem Aufschlag weiterverkauft werden. Die Firmen versprechen ein schnelles Investment mit hohen Profitmargen, jedoch ohne Marktrisiko.

Einige dieser Firmen werben zudem damit, dass die Verkaufsprospekte beim Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) hinterlegt sind, das den Aktienverkauf genehmigt hat. Allerdings werden die Verkaufsprospekte vom Aufsichtsamt nur formal geprüft, warnt die SdK. Die Behörden achten also nur auf die Vollständigkeit der Angaben und nicht auf deren Richtigkeit. Auf einer Internet-Seite hat die SdK Firmennamen und Anlageangebote veröffentlicht, die in der Fachpresse bereits negativ erwähnt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%