Liverpool ehrt den toten Beatle
Yoko Ono tauft John Lennon Airport

Der Flughafen der Beatles-Stadt Liverpool hat sich am Freitag offiziell in "Liverpool John Lennon Airport" umbenannt.

Reuters LIVERPOOL. Die Frau des Ex-Beatles, Yoko Ono, enthüllte in einem neuen Terminal des Flughafens eine Statue ihres vor gut 21 Jahren (korrekt) bei einem Attentat getöteten Mannes.

"Das ist ein sehr freudiger Tag", sagte die 69-Jährige Yoko Ono bei der Enthüllung der 2,15 Meter hohen Statue, die Lennon mit langen Haaren und mit Anzug und T-Shirt bekleidet zeigt. Auf dem Denkmal steht die Zeile "Above us only sky" (Über uns nur der Himmel), die Lennons wohl bekanntestem Song "Imagine" entnommen ist. Die von dem Liverpooler Bildhauer Tom Murphy geschaffene Bronzestatue steht in der Abflughalle des Flughafens. Kurz vor der Enthüllung hatte Ono einem Zeitungsbericht zufolge in Liverpool ein Haus gekauft, in dem Lennon einen Großteil seiner Kindheit verbrachte.

Er sei sehr erfreut, dass eine jahrelange Kampagne für eine Umbenennung des Flughafens nun ihre Früchte getragen habe, sagte der Direktor des Beatles-Museum in Liverpool, Mike Byrne. Für ihn entbehre es nicht einer gewissen Ironie, einen Flughafen nach einem Mann zu benennen, der das Reisen und die Begegnungen mit hysterischen Fans mit der Zeit hassen lernte. "John wird da oben im Himmel über die ganze Sache lachen - auf eine gute Weise", sagte Byrne.

Ono wolle mit dem Kauf von Lennons früherem Heim sicherstellen, dass die Doppelhaus-Hälfte für die Öffentlichkeit zugänglich bleibe, berichtete die "Times" am Freitag. Lennon hatte in dem Haus für seine Tante Mimi den frühen Beatles-Hit "Please Please Me" geschrieben. Er war mit fünf Jahren nach der Trennung seiner Eltern dort eingezogen. "Ich bin begeistert, dass wir das Haus kaufen konnten, in dem John den Großteil seiner Kindheit verbrachte", sagte Ono der Zeitung "Daily Mail".

Ono übereignete das Haus nach Angaben der "Times" dem für Nationaldenkmäler zuständigen National Trust. Ono und Lennon hatten sich 1966 bei der Eröffnung einer Kunstgalerie kennen gelernt und drei Jahre später geheiratet. Lennon wurde im Dezember 1980 in New York von einem psychisch gestörten Mann erschossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%