Archiv
Lobster sieht im dritten Quartal Null-Linie

Die Lobster Network Storage AG, Berlin, rechnet für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2000/2001 (zum 30. Juni) erstmals mit einem ausgeglichenen operativen Ergebnis. Zudem hoffe man, mindestens den prognostizierten Umsatz von 8,4 Mill. DM erreichen zu können, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten vorläufigen Überblick über das erste Geschäftshalbjahr.

Reuters BERLIN. Danach ergab sich für die sechs Monate per Ende Dezember ein Nettoverlust einschließlich Sonderaufwendungen von 3,2 Mill. DM bei Umsätzen über 11,5 (Planung 11,2) Mill. DM.

Nach früheren Angaben war im ersten Quartal per Ende September 2000 bei Umsätzen von 6,1 Mill. DM ein Nettoverlust von 1,7 Mill. DM ausgewiesen worden. Danach ergäbe sich für das zweite Quartal ein Umsatz von 5,4 Mill. DM und ein Verlust inklusive Sonderaufwendungen von 1,5 Mill. DM. Nach den Firmenangaben konnte das Netto-Ergebnis im Halbjahr gegenüber dem Vorjahr von noch minus 7,6 Mill. DM um 60 % verbessert werden.

Lobster ist spezialisiert auf Lösungen für große Datenmengen. Daneben wird das Projektgeschäft entwickelt, das nach den Angaben allein im Januar mehr umgesetzt habe als im zweiten Quartal (Oktober bis Dezember 2000).

Lobster-Aktien notierten am Freitagmorgen wenig verändert bei knapp 8,75 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%