Löhne um 2,3 Prozent gestiegen
Gehälter im Juli um 2,2 Prozent gestiegen

dpa WIESBADEN. Die tariflichen Monatsgehälter der Angestellten in der Gewerblichen Wirtschaft und im Öffentlichen Dienst Deutschlands haben im Juli um 2,2 % über dem Vorjahresstand gelegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag berichtete, waren die tariflichen Wochenlöhne der Arbeiter um 2,3 % gestiegen.

Die Veränderung binnen Jahresfrist sei maßgeblich von der Erhöhung der Tariflöhne und-gehälter in der Metall- und Elektroindustrie um 3 % zum Mai 2000 beeinflusst worden. Die tariflichen Einkommen im Öffentlichen Dienst waren laut Bundesamt im Juli unverändert, da die Anhebung der Gehälter um 2 % erst im August in Kraft getreten ist. Im öffentlichen Dienst waren für die Monate April bis Juli 2000 Pauschalen gezahlt worden, die in dieser Statistik nicht berücksichtigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%