Archiv
Loewe mit Umsatzrückgang im 1. Halbjahr - Kein ausgeglichenes Ergebnis möglich

Der Fernsehgerätehersteller Loewe hat im ersten Halbjahr einen Umsatzrückgang verbucht und erwartet nach einem operativen Verlust auch im weiteren Geschäftsverlauf kein ausgeglichenes Ergebnis mehr. Wie Loewe am Donnerstag in Kronach mitteilte, sanken die Erlöse in den ersten sechs Monaten bereinigt um die Schließung der US-Tochter Loewe Opta von 129,3 auf 111,3 Mill. €. Loewe machte hierfür den weiterhin starken Rückgang des Marktvolumens bei Bildröhrengeräten im Premiumsegment verantwortlich.

dpa-afx KRONACH. Der Fernsehgerätehersteller Loewe hat im ersten Halbjahr einen Umsatzrückgang verbucht und erwartet nach einem operativen Verlust auch im weiteren Geschäftsverlauf kein ausgeglichenes Ergebnis mehr. Wie Loewe am Donnerstag in Kronach mitteilte, sanken die Erlöse in den ersten sechs Monaten bereinigt um die Schließung der US-Tochter Loewe Opta von 129,3 auf 111,3 Mill. ?. Loewe machte hierfür den weiterhin starken Rückgang des Marktvolumens bei Bildröhrengeräten im Premiumsegment verantwortlich.

Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich von 9,2 auf 24,6 Mill. ? mehr als verdoppelt. Dabei belastete die US-Tochter das Ergebnis mit 8,1 Mill. ?. Weitere Belastungen aus dem US-Geschäft seien nach der Schließung nicht mehr zu erwarten, hieß es.

Durch das Wachstum bei Flachdisplaybildschirmen habe das Umsatzminus im ersten Halbjahr teilweise abgemildert werden können. Für das zweite Halbjahr sei mit einer Stabilisierung auf der Umsatzseite zu rechnen. Laut Loewe sollen zahlreiche Flachdisplay-Neuheiten auf den Markt gebracht werden. Das eingeleitete Sanierungsprogramm soll zudem die Kosten nachhaltig drücken. Dennoch dürfte auch im zweiten Halbjahr kein ausgeglichenes operatives Ergebnis erzielt werden können.

Loewe bekräftigte, dass nach der Beteiligung des japanischen Elektronikkonzerns Sharp Ausschau nach weiteren Investoren gehalten werde. Es würden Gespräche über zusätzliche Beteiligungen geführt. Sharp war seinerzeit über eine Kapitalerhöhung in Höhe von 4,3 Mill. ? bei Loewe eingestiegen und hatte 10 % der Anteile erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%