Logistik
Kommentar: Internet-Peanuts

Die Logistikbranche kann der Niedergang der jungen Internetfirmen kaum erschüttern. Nachdem so manches Dot-Com-Märchenschloss in sich zusammengebrochen ist, übernehmen alte Bekannte die Rolle des Impulsgebers. Erfolgreiche Unternehmen aus der Old Economy integrieren das E-Business als neuen Vertriebsweg. Diese Gesellschaften sind die großen Kunden der Logistikanbieter. Jeder Klick generiert ein Päckchen. Das muss nach wie vor ganz real zugestellt werden und schlägt sich in den Büchern der Logistikunternehmen nieder: Allein bei der Post, dem größten Anbieter, hat sich das Versandvolumen von Online-Paketen im vergangenen Jahr auf 30 Millionen verdoppelt.

Aber: Trotz dieses Sprungs ist der elektronische Handel noch immer kein bedeutendes Zusatzgeschäft für die Branche. Die Umsätze im Online-Geschäft lassen sich nach wie vor treffend als "Peanuts" charakterisieren. Zumal das Internet in den meisten Fällen nur andere Vertriebswege ersetzt, wie zum Beispiel das gute alte Telefon. Die Branche steht zwar Gewehr bei Fuß - alle Unternehmen sind für den prognostizierten Ansturm der Internet-Käufer gerüstet. Die Frage ist nur: Wann geht der eigentlich richtig los?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%