Logistik
Stinnes prüft engere Zusammenarbeit mit DB Cargo

Das Logistikunternehmen hat für das Gesamtjahr einen Anstieg des Betriebsergebnisses auf über 200 Mill. Euro angekündigt.

dpa MÜLHEIM/RUHR. Die zum Eon-Konzern gehörende Logistikgruppe Stinnes verhandelt mit der Bahn-Tochter DB Cargo über eine verstärkte Zusammenarbeit. "Wir prüfen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens," sagte Stinnes- Vorstandschef Wulf Bernotat am Dienstag in Mülheim/Ruhr. Stinnes sei heute bereits einer der größten Kunden der DB Cargo. Es gebe jedoch keine Verhandlungen über eine Kapitalbeteiligung.

Bereits seit dem Kauf der früheren Bahn-Tochter Schenker durch Stinnes im Jahr 1991 bestehe ein Kooperationsabkommen, das jedoch nie mit Leben gefüllt worden sei. "Dies wollen wir jetzt nachholen", sagte der Stinnes-Chef. Der bisherige Schenker-Chef Bernd Malmström hatte erst vor wenigen Monaten die Leitung der Bahn-Tochter DB Cargo übernommen.

Nach einem kräftigen Anstieg des Konzern-Betriebsergebnisses in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2000 um 41,6 % auf 104,4 Mill. Euro (204,2 Mill. DM) kündigte Bernotat auch für das Gesamtjahr einen "deutlichen" Anstieg des Betriebsergebnisses auf über 200 Mill. Euro an.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr hatte Stinnes ein Betriebsergebnis von rund 180 Mill. Euro erwirtschaftet. "Der positive Verlauf des ersten Halbjahres 2000 wird sich - wenn auch mit geringeren Steigerungsraten- in den nächsten Monaten weiter fortsetzen", sagte der Vorstandschef. Der Konzernumsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr 2000 um 8,5 % auf rund 6,3 Mrd. Euro.

"Wir sind unserem Ziel, einer der weltweit führenden Logistikdienstleister zu werden, in den ersten sechs Monaten 2000 ein gutes Stück näher gekommen", sagte Bernotat. Ein starkes Wachstum erwarte das Logistikunternehmen künftig vor allem im elektronischen Handel (E-Commerce). Nach geplanten Investitionen von insgesamt rund 40 Mill. Euro in diesem und dem nächsten Jahr in den Ausbau der E-Business-Aktivitäten erwarte Stinnes bis zum Jahr 2004 dadurch einen Mehrumsatz von rund 1,1 Mrd. Euro und einen Ergebnisbeitrag vor Steuern und Zinsen von rund 60 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%