London zieht vorläufige Bilanz der Militäraktion
Laut Hoon neun El-Kaida-Lager zerstört

Der britische Verteidigungsminister hat erklärt, dass neuen El-Kaida-Camps bei den Militärschlägen gegen Afghanistan zerstört worden sein.

ap LONDON. Der britische Verteidigungsminister Geoff Hoon hat am Dienstag eine vorläufige Bilanz der Militäraktion in Afghanistan gezogen. Bislang seien neun Ausbildungslager des Terrornetzwerks El Kaida zerstört worden, sagte Hoon auf einer Pressekonferenz in London. Die Luftangriffe hätten ferner neun Flughäfen und 24 Militärkasernen schwer beschädigt. Sechs El-Kaida-Lager seien bei Kabul vernichtet worden, drei weitere nahe Kandahar, erläuterte Hoon.

Eine Entsendung britischer Truppen zur Unterstützung amerikanischer Bodentruppen schloss Hoon nicht aus. Der Sender BBC hatte zuvor berichtet, London wolle rund 1000 Soldaten nach Afghanistan schicken. Darunter seien etwa 600 Marinesoldaten sowie mehrere hundert Angehörige von Sondereinsatzkommandos, hieß es unter Berufung auf Kreise des Verteidigungsministeriums. Hoon sagte dazu, Truppen und Ausrüstung, die derzeit in Oman an einem Manöver teilnehmen, könnten nach Afghanistan entsandt werden. Eine Entscheidung habe er aber noch nicht getroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%