Archiv
Loudcloud: Rote Zahlen überraschen positiv

Der Softwareproduzent Loudcloud verlässt langsam die tiefroten Zahlen. Am Mittwoch nach Handelsschluss veröffentlichte das Unternehmen die Geschäftszahlen für das zweite Quartal. Mit 45,8 Millionen Dollar oder 72 Cents pro Aktie fiel der Verlust um 16 Cents geringer aus, als im Vorfeld von Analysten befürchtet worden war.

Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahr von 1,86 Millionen auf 14,1 Millionen Dollar gesteigert werden. Der Aufwärtstrend dürfte sich weiter fortsetzen. Firmenangaben zufolge wird im dritten Quartal zwar ein Verlust in Höhe von 68 bis 70 Cents pro Aktie anfallen. Analysten waren bisher von einem Verlust von 81 Cents pro Aktie ausgegangen. Loudcloud betreut Internetseiten von Firmen. In den vergangenen Monaten hatte das Unternehmen Entlassungen vorgenommen und Investitionen verschoben, um die Kostenseite zu entlasten. Am Dienstag sorgte Loudcloud mit einer Vermarktungskooperation mit der Telefongesellschaft Qwest bereits für positive Schlagzeilen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%