Loudeye soll bei Entwicklung helfen
Nokia holt sich Partner fürs Musikgeschäft

Zusammen mit einem neuen Partner will Nokia in das mobile Geschäft mit Musik einsteigen. Der Online-Musikdienstleister Loudeye teilte am Montag mit, er habe für die Entwicklung von Musikangeboten über Handys eine Kooperation mit dem finnischen Mobilfunkunternehmen geschossen.

HB SEATTLE. Ziel sei es, Mobilfunkbetreibern und Nutzern weltweit eine mobile Anwendung für digitale Musik anzubieten. Nokia habe für die Partnerschaft eine Investition "ihn Höhe von mehreren Mill. ?" für die Systementwicklung zugesagt, hieß es.

Loudeye hatte erst kürzlich das europäische Medienunternehmen OD2 übernommen, nachdem OD2 sein Internet-Musik-Angebot in Konkurrenz zum weltgrößten Musikshop iTunes von Apple in Europa an den Start gebracht hatte. Das kalifornische Unternehmen mit Sitz in Seattle verfügt nach eigenen Angaben über das größte Musiktitel-Archiv der Welt und arbeitet sowohl mit den großen vier Musikunternehmen sowie zahlreichen unabhängigen Labels zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%