Archiv
LTV: Stahlkonzern meldet Gläubigerschutz an

Der drittgrößte Stahlkonzern der USA muss höchstwahrscheinlich Gläubigerschutz. Das Management wird in seiner heutigen Tagung entscheiden, ob wegen der schlechten Finanzlage der Schutz beantragt wird.

LTV müsste ohne weitere Finanzierungsmittel das Betriebskapital angreifen, warnte gestern ein Unternehmenssprecher. Zur Zeit laufen Verhandlungen mit der Chase Manhattan Bank, über einen Kredit in Höhe von 225 Millionen Dollar. Billige Stahlimporte und sinkende Nachfrage haben die Preise in diesem Jahr massiv unter Druck gebracht. LTV konnte in keinem der vergangenen acht Quartale aus der Verlustzone herauskommen. Weltweite Überkapazitäten und hohe Produktionskosten in den USA machen seit Jahren der amerikanischen Stahlindustrie zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%