Archiv
Lucent: Fusion mit Alcatel geplatzt

Aus der Traum vom transatlantischen Zusammengehen: In einer gemeinsamen Erklärung haben der Telekommunikationsausrüster Lucent und der französische Industrieriese Alcatel die Fusionsgespräche für gescheitert erklärt.

Bei den Gesprächen in einem Schloss außerhalb von Paris ergaben sich unüberwindliche Differenzen, wie aus Unternehmenskreisen bekannt wurde. Lucent befürchtete, dass die Fusion nicht ein "Merger of Equals" sein würde, also ein Zusammengehen zweier gleich berechtigter Partner. Die US-Amerikaner drängten auf eine starke Vertretung in der neuen Unternehmensleitung. Es scheint, dass der CEO von Lucent, Henry Schacht, mit den ausgehandelten Bedingungen nicht glücklich war.

Am Wochenende waren die beiden Unternehmen fast zu einer Übereinkunft gekommen. Alcatel hätte Lucent für 23 Milliarden Dollar in Aktien geboten, was für die Lucent-Aktionäre keine Prämie bedeutet hätte. Die Lucent Agere Systems-Tochter sollte von diesem Deal ausgeklammert werden.
Die nun geplatzte Fusion wäre einer der größten Zusammenschlüsse im Technologie-Sektor geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%