Archiv
Lucent: Umsatzprognose gesenkt

Der größte Telekomausrüster, Lucent, hat die Umsatzziele für das erste Quartal korrigiert. Danach werden die Umsätze voraussichtlich zwischen 3,1 und 3,4 Milliarden Dollar liegen.

Analysten waren bisher von 4,47 Milliarden Dollar ausgegangen. Der Verlust wird laut Lucent zwischen 23 und 26 Cents pro Aktie betragen. Dennoch soll im Jahresverlauf die Gewinnschwelle erreicht werden, so das Management. Im ersten Quartal, das am 31. Dezember endet, wird voraussichtlich noch ein Verlust zwischen 23 und 26 Cents pro Aktie anfallen. Analysten waren bisher von einem Fehlbetrag in Höhe von 17 Cents pro Aktie ausgegangen. Geringere Ausgaben für Netzwerkinfrastruktur macht die Geschäftsführung für die erneute Korrektur verantwortlich. Die Aktie verliert rund zehn Prozent an Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%