Archiv
Lufthansa beabsichtigt Börsengang von Tank & Rast

Die Deutsche Lufthansa beabsichtigt einen Börsengang des Bonner Raststättenbetreibers Tank & Rast Holding AG. Über Lufthansa Commercial Holding Gmbh hält die größte deutsche Fluggesellschaft 30,6 Prozent an Tank & Rast.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Lufthansa beabsichtigt einen Börsengang des Bonner Raststättenbetreibers Tank & Rast Holding AG. Über Lufthansa Commercial Holding Gmbh hält die größte deutsche Fluggesellschaft 30,6 Prozent an Tank & Rast. Wie die Lufthansa am Donnerstag vorbörslich mitteilte, sollen zusammen mit Apax Fonds, nahe stehenden Investoren und der Allianz Capital Partners Gmbh der "Weg an die Börse" unterstützt werden.

Über Einer Milliarde Euro FÜR Tank & Rast

Die Entscheidung für einen Börsengang und gegen einen Verkauf an Finanzinvestoren soll nach Informationen von dpa-AFX auf der jüngsten Aufsichtsratssitzung gefallen sein. Das "Handelsblatt" hat in seiner Donnerstagausgabe berichtet, dass sowohl der frühere Bäckerei-Unternehmer Heiner Kamps als auch der britische Finanzinvestor Terra Firma jeweils ein Angebot in Höhe von über einer Milliarde Euro für den Kauf von Tank & Rast abgegeben hätten.

Die drei Gesellschafter Apax, Allianz Capital Partners und Lufthansa AG hatten den Raststättenbetreiber 1998 nach Branchenschätzungen für 600 Mill. Euro vom Bund gekauft. Für ihren Anteil dürfte die Lufthansa danach damals knapp unter 200 Mill. Euro bezahlt haben.

Tank & Rast betreibt deutschlandweit an Autobahnen 338 Tankstellen und 382 Raststätten. Der Konzern besitzt zudem offiziellen Angaben nach 51 eigene Hotels, 13 eigene Servicebetriebe an den Autobahnen. 2002 wurden rund 3,3 Mrd. Euro umgesetzt, insgesamt hat das Unternehmen rund 12 000 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%