Archiv
Lufthansa-Chef Mayrhuber kritisiert Luftverkehrspolitik

Der Lufthansa -Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mayrhuber hat die Luftverkehrspolitik in Deutschland kritisiert. Der mit Steuergeldern finanzierte Ausbau von Regionalflughäfen gehe zu Lasten des Drehkreuzes Frankfurt und schwäche das deutsche Luftverkehrssystem, sagte Mayrhuber am Mittwoch in Darmstadt auf einem Mobilitätskongress der hessischen Landesregierung. "Das ist eine gegenseitige Kannibalisierung."

dpa-afx DARMSTADT. Der Lufthansa-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mayrhuber hat die Luftverkehrspolitik in Deutschland kritisiert. Der mit Steuergeldern finanzierte Ausbau von Regionalflughäfen gehe zu Lasten des Drehkreuzes Frankfurt und schwäche das deutsche Luftverkehrssystem, sagte Mayrhuber am Mittwoch in Darmstadt auf einem Mobilitätskongress der hessischen Landesregierung. "Das ist eine gegenseitige Kannibalisierung."

Der Lufthansa-Chef forderte eine bundesweite Strategie für die Entwicklung der regionalen Airports. "Es muss festgelegt werden, welche Flughäfen in welchen Schritten vorangebracht werden." Er bezweifelte, ob eine gemeinsame Planung angesichts der föderalen Struktur Deutschlands durchsetzbar sei. "Es gibt ganz unterschiedliche Interessen."

Mayrhuber forderte, den Frankfurter Flughafen auch aus Umweltschutzgründen auszubauen. Wenn Flugzeuge in der Luft kreisen müssten, könnten sie technologische Verbesserungen nicht ausspielen. "Die Infrastruktur am Boden muss mithalten." Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) bekräftigte auf der Veranstaltung die Unterstützung der Landesregierung für den Ausbau des Frankfurter Drehkreuzes.

Derzeit läuft in Hessen das Genehmigungsverfahren für die Erweiterung des Frankfurter Flughafens um eine vierte Piste. Mit der Inbetriebnahme wird frühestens 2009 gerechnet. Zudem sollen an dem größten Flughafen auf dem europäischen Kontinent eine Wartungshalle für das Großraumflugzeug Airbus A380 sowie ein drittes Terminal entstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%