Archiv
Lufthansa erhöht Kersoin-Zuschlag ab 15.10 um bis zu 10 Euro pro Strecke

Die Deutsche Lufthansa wird den von ihr erhobenen Kerosin-Zuschlag bereits sieben Wochen nach dessen Einführung erhöhen. Hintergrund seien die weiter steigenden Ölpreise, teilte die größte deutsche Fluggesellschaft am Mittwoch mit.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Lufthansa wird den von ihr erhobenen Kerosin-Zuschlag bereits sieben Wochen nach dessen Einführung erhöhen. Hintergrund seien die weiter steigenden Ölpreise, teilte die größte deutsche Fluggesellschaft am Mittwoch mit.

Für innerdeutsche und innereuropäische Flugtickets wird der Treibstoffzuschlag um fünf auf sieben Euro pro Streckenabschnitt erhöht. Für Langstreckenflüge, bei denen die Treibstoffkosten stärker ins Gewicht fallen, wird ein Treibstoffzuschlag von insgesamt 17 Euro pro Streckenabschnitt erhoben. Das seien zehn Euro mehr als bisher, hieß es. Die neuen Treibstoffzuschläge gelten für Flugtickets ab dem Verkaufsdatum 15. Oktober 2004.

Erstmals legte sich die Lufthansa auch mit der Geltungsdauer des Zuschlags fest: "Die neu erhobenen Zuschläge bleiben so lange in Kraft, bis der Rohölpreis an den Rohstoffmärkten an dreißig aufeinander folgenden Tagen unter 40 Dollar pro Barrel liegt."

Am Mittwoch hatte der Preis für US-Öl ein neues Rekordhoch bei 51,80 Dollar erreicht, die Nordsee-Sorte Brent kostete 47,80 ebenfalls so viel wie nie zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%