Archiv
Lufthansa-Maschine wegen Sprengstoffwarnung nach Zypern umgeleitet

Wegen einer Bombenwarnung ist eine von Deutschland nach Israel fliegende Maschine der Lufthansa AG am Dienstag nach Zypern umgeleitet worden. Israelische Sicherheitsbehörden hätten eine Warnung über Sprengstoff an Bord der mit 300 Passagieren besetzten Maschine erhalten, berichtete das Armeeradio weiter. Verteidigungsminister Schaul Mofas habe entschieden, die Maschine dürfe nicht wie geplant auf dem Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv landen. Israelische Militärflugzeuge geleiteten die Lufthansa- Maschine zur Landung nach Zypern, wo das Flugzeug untersucht werden sollte.

dpa-afx TEL AVIV. Wegen einer Bombenwarnung ist eine von Deutschland nach Israel fliegende Maschine der Lufthansa AG am Dienstag nach Zypern umgeleitet worden. Israelische Sicherheitsbehörden hätten eine Warnung über Sprengstoff an Bord der mit 300 Passagieren besetzten Maschine erhalten, berichtete das Armeeradio weiter. Verteidigungsminister Schaul Mofas habe entschieden, die Maschine dürfe nicht wie geplant auf dem Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv landen. Israelische Militärflugzeuge geleiteten die Lufthansa - Maschine zur Landung nach Zypern, wo das Flugzeug untersucht werden sollte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%