Archiv
Lufthansa-Piloten wollen erneut streiken

Die Tarifverhandlungen über höhere Gehälter für die Lufthansa-Piloten haben bis zum Montagabend keine Einigung erbracht.

dpa-afx FRANKFURT. Bei den Gesprächen sei kein Ende absehbar, sagte Georg Fongern, Sprecher der Vereinigung Cockpit. Die Piloten wollen am Donnerstag zum zweiten Mal für 24 Stunden streiken, falls es bis dahin keine Einigung gibt. Wenn kein Wunder geschieht", werde gestreikt, sagte Fongern. Ob Lufthansa ein neues Angebot vorgelegt hat, war unklar. Die Lufthansa lehnte auch am Abend jeden Kommentar zum Tarifstreit ab.

Die Gespräche waren am Sonntag wieder aufgenommen worden, nachdem am vergangenen Donnerstag beim ersten ganztägigen Pilotenstreik mehr als 900 Flüge ausgefallen waren. Lufthansa-Chef Jürgen Weber sprach vom "schwersten Tarifkonflikt in der Geschichte des Unternehmens".

Cockpit verlangt für die 4 200 Piloten und Copiloten Einkommens- Steigerungen von im Schnitt mehr als 30 %. Das letzte bekannt gewordene Lufthansa-Angebot sieht eine Steigerung von durchschnittlich 10,6 % im Grundgehalt plus einer Ergebnisbeteiligung von zwei Monatsgehältern für 2001 vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%