Lufthansa schwächer
Deutsche Aktien eröffnen im Minus

Die deutschen Aktienwerte sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet, was Börsianer mit Gewinnmitnahmen und Ängsten vor einem Rücksetzer des Marktes nach dem jüngsten Aufwärtstrend begründeten.

Reuters FRANKFURT. Im Fokus standen nach Händlerangaben die Aktien der Lufthansa, die nach Vorlage von Geschäftszahlen und der Ankündigung, keine Dividende zu zahlen, um 3,5 % auf 19 Euro nachgaben. Gewinnmitnahmen belasteten Händlern zufolge die Technologiewerte. Infineon ermäßigten sich um 1,2 % auf 26,48 Euro. Deutsche Telekom verloren 1,3 % auf 16,95 Euro, Siemens büßten 0,8 % auf 76,65 Euro ein.

Im Plus notierten indes weniger schwankungsanfällige Werte wie Metro, die um 0,8 % auf 40,30 Euro zulegten.

Am Neuen Markt gaben die Aktien von Thiel Logistik um mehr als acht Prozent auf 19,10 Euro nach, was Händler auf die am Vorabend angekündigte Kapitalerhöhung zurückführten.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) verlor innerhalb der ersten Handelsminuten um 0,5 % auf 5315 Punkte. Am Neuen Markt verlor der Nemax-50-Index 1,1 % auf 1056 Punkte. Der M-Dax für die mittelgroßen Werte notierte wenige Minuten nach Handelsbeginn 0,1 % schwächer bei 4431 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%