Archiv
Lufthansa und Deutsche Bahn kooperieren bei Check-In

ap FRANKFURT/MAIN. Die Bahnstrecke Stuttgart - Frankfurter Flughafen soll vom 1. März 2001 an für Lufthansapassagiere attraktiver werden. Wie das Unternehmen gemeinsam mit der Deutschen Bahn am Montag mitteilte, kann dann das Gepäck bereits in Stuttgart für den gesamten Flug, auch ins Ausland, aufgegeben werden. Erstmals würden Miles-&-More-Mitgliedern der Lufthansa damit auch die im Zug zurückgelegte Strecke für Lufthansaflüge gutgeschrieben. Nach Angaben einer Lufthansasprecherin sind 1 000 Meilen für Reisende der Economy Class und 2 000 für Reisende der Business Class vorgesehen.

Der Service beginnt den Angaben zufolge am neu eingerichteten Lufthansa-Check-in im Stuttgarter Hauptbahnhof. Dort könne das Gepäck für den gesamten Reiseweg, auch für Weiterflüge ab Frankfurt, aufgegeben werden. Die Vernetzung mit dem Gepäcksystem der Frankfurter Flughafen AG ermögliche einen nahtlosen Übergang von Zug zum Flug. Der Service, durch den sich das Gepäckschleppen erübrigt, gelte auch für Reisende in entgegengesetzter Richtung. Die Lufthansapassagiere reisen im ICE in der ersten Klasse. Pro Zug sollen 46 Sitze unter einer Lufthansa-Flugnummer im Reisebüro gebucht werden können.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%