Lufthansa- und Telekom-Papiere gesucht
Dax knapp behauptet

Die deutschen Standardwerte haben sich am Freitag nach den schwachen Vorgaben aus den USA unentschlossen präsentiert. Das wichtigste deutschen Börsenbarometer Dax startete zwar mit leichten Zuwächsen in den Handelstag, drehte dann jedoch ins Minus. Zuletzt stieg das Barometer um 0,22 % auf 6 102 Punkte.

dpa FRANKFURT/MAIN. Am Neuen Markt pendelte der Nemax 50 zwischen Plus und Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen am Neuen Markt rückte zuletzt um 0,10 % auf 1 849 Punkte vor. Auf der Stelle trat dagegen der MDax, der nur geringfügig auf 4 591 Punkte anstieg.

Mit der Hoffnung auf eine baldige Einigung der Deutschen Lufthansa und der Vereinigung Cockpit im aktuellen Tarifstreit setzte die Lufthansa-Aktie mit einem Plus von 4,39 % auf 21,65 Euro zum Höhenflug an. Die Aktien der Deutschen Telekom reihten sich mit einem Plus von 2,78 % auf 27,75 Euro in die Gewinnerriege ein. Händler sahen die Zuwächse auch als Reaktion auf die Heraufstufung des europäischen Telekomsektors durch die Investmentbank Goldman Sachs.

Deutlich abgeschlagen war die Aktie des Stahlkonzerns Thyssen-Krupp , die 2,36 % auf 16,94 Euro nachgab. Die Investmentbank UBS Warburg hatte den Stahlsektor auf marktneutral heruntergestuft.

Der Rentenmarkt zeigte sich insgesamt fester. Der Bund-Future stieg um 0,1 % auf 107,29 Zähler. Für den Rentenindex REX ging es um 0,1 % auf 111,87 Punkte nach oben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%