Archiv
Lufthansa will sich offenbar von Tochter trennen

Die Lufthansa AG will sich einem Zeitungsbericht zufolge von ihrer Tochterfirma Globe Ground, einem Spezialisten für Abfertigungsdienste an Flughäfen, trennen. Lufthansa-Aktie sinkt wegen drohender Pilotenstreiks

dpa-afx HAMBURG. Die Lufthansa AG (LH) will sich von ihrer Tochterfirma Globe Ground, einem Spezialisten für Abfertigungsdienste an Flughäfen, trennen. "Wir suchen für LH Globe Ground einen strategischen Partner", sagte LH-Sprecher Thomas Jachnow der "Financial Times Deutschland" (Dienstagsausgabe). Details wollte er zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht nennen.

Den Unternehmenswert der Globe Ground GmbH bezifferten Finanzanalysten auf rund 200 bis 250 Mill. Euro. Der Zeitung zufolge hat die Investmentbank Merrill Lynch das Verkaufsprospekt an rund 30 Investoren verschickt. 18 Unternehmen hätten deutliches Interesse bekundet. Sieben davon seien Finanzinvestoren.

Laut "FTD" soll der Verkauf bis zum Sommer besiegelt sein. In einem ersten Schritt sollten 51% der Anteile an Globe Ground angeboten werden, meldet das Blatt unter Berufung auf Konzernkreise. Das deutsche Geschäft solle aus strategischen Gründen mehrheitlich im Besitz der Lufthansa bleiben.

Der Catering-Spezialist Lufthansa Service Holding (LSG) will zudem nach Konzernangaben die Mehrheit an der italiensichen LSG de Montis übernehmen. Damit stärke die Kranichlinie ihr Verpflegungsgeschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%