Lukoil ordert Software zur Leckerkennung
PSI erhält zweiten Energiemanagement-Auftrag aus Russland

vwd BERLIN. Die PSI AG für Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, ist von der russischen Lukoil Holding, Moskau, mit der Lieferung einer Software zur Leckerkennung beauftragt worden. Die Software werde zunächst im Teilabschnitt Perm-Andreyevka der neuen Produktenpipeline "Perm-Almetyevsk-West" eingesetzt, teilte das Berliner Unternehmen am Donnerstag mit. Das Volumen des Auftrages liege bei knapp einer Mill. DM. Die Projektierung des Vorhabens habe bereits begonnen. Mit dem Auftrag sei es gelungen, auch bei Öl-Pipelines den Markteintritt in Russland zu schaffen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte PSI einen Großauftrag der Gazprom erhalten. Nach der erfolgreichen Realisierung des Projekts bei Lukoil erwartet PSI nach eigenen Angaben im Rahmen von Pipeline-Neubau und-Modernisierungsprojekten weitere Aufträge aus dem russischen Markt. Durch die neue Produktenpipeline Perm-Andreyevka werden 340 cbm Mineralölprodukte pro Stunde mit einem maximalen Druck von 64 bar über eine Distanz von 333 km befördert. Der russische Markt gilt weltweit als einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für Öl- und Gas-Leitsysteme.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%