Archiv
Luthers Küche am Wohnhaus in Wittenberg bei Gartenarbeiten entdeckt

dpa WITTENBERG. Am ehemaligen Wohnhaus Martin Luthers in Wittenberg sind die gut erhaltenen Reste der Küche des Reformators entdeckt worden. „Wir sind uns bei dem Fund 100-prozentig sicher“, sagte Martin Treu von der Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt am Montag.

dpa WITTENBERG. Am ehemaligen Wohnhaus Martin Luthers in Wittenberg sind die gut erhaltenen Reste der Küche des Reformators entdeckt worden. "Wir sind uns bei dem Fund 100-prozentig sicher", sagte Martin Treu von der Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt am Montag.

Bei der Neugestaltung des Gartens am einstigen Wohnhaus von Martin Luther (1483-1546) wurde auf der südlichen Seite in etwa 2,80 Meter Tiefe ein gut erhaltener neun mal zehn Meter großer Kellerraum des ehemaligen Haushaltstraktes freigelegt. Luther wohnte in dem Haus von 1512 bis 1546.

"Wir sind überrascht, wie gut die Bausubstanz noch ist, sogar der Putz an den ein Meter dicken Backsteinwänden hat sich über die Jahrhunderte erhalten", sagte Rode, der den Bau bereits am 2. August entdeckt hatte. "Selbst das Tonnengewölbe des Kellers ist vollständig erhalten geblieben", sagte der Archäologe. Die Ausgrabungen stünden allerdings erst am Anfang. Erste Ergebnisse werden am 17. August in Wittenberg der Öffentlichkeit präsentiert.

Luther-Experten wussten bereits aus alten Bauplänen vom Standort der Küche, hatten aber auf Ausgrabungen verzichtet. Diese alten Pläne stammen allerdings nicht aus der Luther-Zeit, sondern aus dem 19. Jahrhundert, als das Gelände neu bebaut wurde.

Ursprünglich gehörte der Küchentrakt zum Augustinerkloster, das 1504 erbaut wurde. Das Kloster wurde 1522 im Zuge der Reformation aufgelöst. Nach Luthers Tod wurde das Haus samt Küche von der Wittenberger Universität als Studentenwohnheim genutzt. Im Jahr 1830 wurde das alte Lutherhaus abgerissen und die jetzt wiederentdeckten Kellerräume mit Erde zugedeckt.

Bereits im Vorjahr hatten Archäologen in Mansfeld bei Grabungen am Elternhaus von Luther eine 500 Jahre alte Abfallgrube entdeckt. Neben Teilen des Hausrats und einer großen Menge seltener Silbermünzen wurde auch Spielzeug Luthers entdeckt - etwa Tonmurmeln und eine Trillerpfeife aus Gänseknochen. Luther lebte als Kind zwischen 1484 und 1496 in Mansfeld.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%