Luxusimmobilien sind derzeit günstig zu haben
Champagner-Heime

In Zeiten schwacher Börsen blicken sich Anleger nach Alternativen um. Luxusimmobilien könnten sich anbieten - sie derzeit günstig zu haben. Eine Ursache: Mit der New-Economy-Blase platzten auch Immobilienträume. Ob sie aus diesem oder anderen Gründen am Markt sind, sei dahingestellt, aber die Bildergalerie stellt interessante 1-A-Adressen vor.

In Zeiten des Internet-Booms verzeichneten auch andere Branchen in direkter Folge enorme Steigerungen. So kletterten die Preise für hochwertige Wohnimmobilien auf Rekord-Niveau. Doch nach Ende der New-Economy-Blase platzten auch die Spekulations-Hoffnungen auf dem Markt der Hochpreis-Immobilien.

Durch die jüngste Konjunkturschwäche habe sich der Markt für Einfamilienhäuser allgemein entspannt, beobachten Experten. Besonders tief fielen die Preise für teure Häuser - und diese finden sich daher nun auf dem Schnäppchen-Markt wieder. Was einst als Luxusvilla nur auserwählten Finanzgrößen oder oft auch-jongleuren vorbehalten war, ist nun auch für sicherlich immer noch gut betuchte Interessenten aus dem gehobenen Mittelfeld erschwinglich.



DMEuro.com hat im Special "Champagner-Heime" ein paar Beispiele in einer Bildergalerie zusammengefasst. Über die bisherigen Eigentümer hat die Redaktion keine Informationen, aber viel interessanter ist die Möglichkeit, die Exposés über Online-Immobilienbörsen einzusehen.



Das Special schildert außerdem Beispiele aus der schillernden New Economy. Thomas Haffa, aber auch der frühere Flowtex-Chef Manfred Schmider machten nicht nur durch den rasanten Auf- und Abstieg ihrer Unternehmungen von sich reden, sondern auch durch ihre großzügigen Lebensstile.

Darüber hinaus bietet DMEuro.com interessierten Usern Informationen zum Thema Baufinanzierung, Tipps für Kauf und Bau sowie Hintergründe zu den Themen Mieten und Vermieten, Immobilienmärkte und Wohnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%