Archiv
Lycos: Kurs gibt nach korrigierten Zahlen nach

Die am Neuen Markt notierten Aktien der Lycos Europe NV haben nach Vorlage der Neun-Monats-Geschäftszahlen in einem schwachen Umfeld am Montag um bis zu 27 % auf 2,14 Euro zugelegt. Der Nemax-All-Share tendierte hingegen schwächer.

dpa-afx FRANKFURT. Bis 10.35 Uhr hielt die Hochstimmung für das Internet-Unternehmen am Frankfurter Markt an. Danach gab der Kurs deutlich nach und notierte gegen 16.40 Uhr noch um 8,28 % im Plus bei 1,83 Euro. Der Nemax-All-Share verlor unterdessen 3,48% auf 1.797,30 Zähler.



"Ich glaube nicht an Zufälle", sagte Giuseppe Amato, Analyst des Bankhauses Lang & Schwarz. Der Lycos-Aktienkurs sei offenbar zeitgleich mit der Veröffentlichung der korrigierten Fassung der Ad hoc-Mitteilung des Unternehmens in einen Abwärtstrend geraten. Lycos hatte in den Neun-Monatszahlen zunächst ein positives Ebitda gemeldet. "Da hat sich der ein oder andere Day-Trader wohl blenden lassen", sagte Amato. Er sehe Anhaltspunkte dafür, dass das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel bei diesem Kursverlauf "nochmals kritisch nachfragt". Die Umsätze seien bundesweit mit 787.000 Euro bis 10.35 Uhr vergleichsweise hoch gewesen. Im weiteren Verlauf stieg das Volumen auf 1,4 Mill. Euro.

Bundesamt für Wertpapierhandel spricht von "Versehen"

Das Bundesamt für den Wertpapierhandel in Frankfurt selbst sieht nach Prüfung keinen Verstoß gegen die Publizitätspflichten. Wie die Sprecherin Sabine Reimer sagte, gehe das Amt von einem "Versehen" aus. Aus der alten Meldung sei ersichtlich, dass es sich bei den Ebitda-Zahlen um einen Verlust handeln müsse und nicht um einen Gewinn, sagte Reimer.

Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres hatte das Internet-Portal einen Rückgang des operativen Verlustes gegenüber dem Vorquartal verbucht. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei von 87,5 Mill. Euro auf 45,4 Mill. "deutlich" gesunken. Die Verbesserung sei auf den Rückgang der Verwaltungskosten und Marketingaufwendungen zurückzuführen. Im dritten Quartal betrage der Umsatz 41,6 Mill. Euro nach 41,4 Mill. Euro im Vorquartal. Die Liquiden Mittel beliefen sich Ende März auf 427,5 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%